MENU
deutsch english

Pressekonferenz: "Eh Mobil? - So geht was weiter"

Der immer rasanter werdende Umbau des Mobilitätssystems ist ein Faktum. Deshalb hat sich der Tiroler Wirtschaftsbund unter der neuen Führung von Landesobmann Franz Hörl dem Themenschwerpunkt „Elektromobilität“ angenommen. Mit der Frage „Muss ich mir noch einmal einen Diesel kaufen?“ konfrontierte der Tiroler Wirtschaftsbund im vergangenen November bei der Auftaktveranstaltung zum Themenschwerpunkt seine Mitglieder. Das große Interesse der Unternehmerinnen und Unternehmer der unterschiedlichsten Branchen an der Veranstaltung (über 250 Teilnehmer) bestätigte, dass von der Querschnittsmaterie viele Betriebe betroffen sind. Das sechsköpfige Steeringteam unter der Expertenleitung von Dr. Ernst Fleischhacker vom Green Energy Center setzte sich bis Jänner d. J. mit der Frage „Was bedeutet die Elektromobilität für unsere Wirtschaft?“ auseinander. Dabei wurde branchenbezogen die gegenwärtige Situation, die zukünftige Entwicklung und deren Auswirkung analysiert. Im Rahmen der Pressekonferenz präsentiert der Tiroler Wirtschaftsbund die Zwischenergebnisse dieser Arbeit und gibt einen Ausblick über den weiteren Prozessverlauf.

Gesprächspartner
• Franz Hörl, Obmann des Tiroler Wirtschaftsbundes
• Dr. Ernst Fleischhacker, Experte, Projektbegleiter
• Rebecca Kirchbaumer, Steeringteam-Mitglied für Tankstellen- und Garagenbetreiber
• Klaus Innerbichler, Steeringteam-Mitglied für Autohändler und KFZ-Techniker
• Mag. Sybille Regensberger, Steeringteam-Mitglied für Bilanzbuchhalter  

Zurück